Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
DIE LINKE. Fraktion im Rat der Stadt Herten

Die Besetzung der Ausschüsse

Ausschuss Mitglied / Stv. Mitglied
Haupt- und Finanzausschuss Martina Ruhardt (RM)
Stefan Springer (RM)

Ausschuss für Bürger- und Sozialangelegenheiten

Stefan Springer (RM)
Martina Ruhardt (RM)
Elke Hintz (SB)
Ausschuss für Schule und Jugend

Martina Ruhardt (RM)
Stefan Springer (RM)

Ausschuss für Kultur, Freizeit, Bildung
und Sport
Stefan Springer (RM)
Martina Ruhardt (RM) 
Kerstin Boettcher (SB)
Muhammet Kenanoglu (SB)
Ausschuss für Ordnungswesen
und Feuerschutz
Martina Ruhardt (RM)
Stefan Springer (RM)
Bezirksausschuss

Stefan Springer (RM)
Martina Ruhardt (RM) 
Jürgen Ruhardt (SB)
Elke Hintz (SB)

Ausschuss für Arbeit, Stadtentwicklung und Umwelt

Stefan Springer (RM)
Martina Ruhardt (RM)

Wahlausschuss Martina Ruhardt (RM)
Stefan Springer (RM) 
Betriebsausschuss ZBH Stefan Springer (RM)
Martina Ruhardt (RM) 
Rechnungsprüfungsausschuss

Martina Ruhardt (RM)
Stefan Springer (RM)

Wahlprüfungsausschuss Stefan Springer (RM)
Martina Ruhardt (RM)
Integrationsrat

Hülya Kenanoglu
LINKE LISTE FÜR INTEGRATION

Gleichstellungsbeirat Stefan Springer (RM)
Martina Ruhardt (RM)
Daniela Prinz (SB)
Gesellschafterversammlung HTVG Martina Ruhardt (RM)

Beirat Jugendzentrum Nord

Martina Ruhardt (RM)
   
Lenkungskreis Nord Martina Ruhardt (RM)
Interfraktionelle Arbeitsgruppe Stadtentwicklung Stefan Springer (RM)
IIHK Interkommunaler Gebietsbeirat Stefan Springer (RM)
   
   

Legende
RM = Ratsmitglied
SB = sachkundige Bürger mit Stimmrecht

Aufwandsentschädigungen und Zuwendungen

Aufwandsentschädigungen Ratsmitglieder

Martina Ruhardt als Ratsmitglied und Fraktionsvorsitzende 1.200,00 € /mtl  
Martina Ruhardt als Mitglied der Gesellschafterversammlung H.T.V.G. Keine Zuw.  
     
Stefan Springer als stellv. Fraktionsvorsitzender 400,00 € / mtl.  

Aufwandsentschädigungen sachkundige Bürgerinnen und Bürger

Die Aufwandsentschädigungen für sachkundige Bürgerinnen und Bürger im Rat der Stadt Herten beträgt 40,00 € pro Sitzung. Es werden maximal 20 Sitzungen entschädigt.


Fraktionszuwendungen

für Sachmittel und Personal 12.712,00 € p.a.
für die lfd. Fraktionsarbeit 1.500,00 € p.a.

Hinweis zum Personal der Fraktion

Fraktionen erhalten je nach Größe bezahlte Mitarbeiter/innen, die mit der Stadt Herten einen Arbeitsvertrag abschließen. Der Fraktion DIE LINKE stehen insgesamt zehn Wochenstunden zur Verfügung. Bezahlt werden die Mitarbeiter nach TVöD Entgelttarifvertrag Gruppe 8 Stufe 2. Die Arbeitsplatzbeschreibung umfasst das Zuarbeiten der Fraktion sowie die alltäglichen Arbeiten für den laufenden Bürobetrieb. Für die Fraktion DIE LINKE arbeitet eine Fraktionssekretärin zehn Stunden pro Woche.

Hinweis zu den Jahreszuschüssen an die Fraktion

Die Stadt Herten stellt den Fraktionen ein kostenloses Büro im Rathaus zur Verfügung (12 qm). Das Büro ist mit dem Notwendigsten ausgestattet. Die Ausstattung umfasst neben einem Schreibtisch und einem kleinen Konferenztisch einen Computer sowie ein Multifunktionsgerät (Drucker, Faxgerät, Kopierer).

Der oben genannte Jahreszuschuss für Sachmittel und Personal beinhaltet die Gesamtkosten für die Stadt, wenn man die Bürokosten, Heiz- und Stromkosten, Mitarbeiter sowie die Zuschüsse und die Kosten für die Zustellung der Ratsunterlagen zusammen nimmt.

Zusätzlich wird pro Ratsmitglied ein jährlicher Einmalbetrag in Höhe von 620,00 € für die laufende Arbeit der Fraktion DIE LINKE von der Stadt Herten gezahlt, mindestens jedoch pro Zweier-Fraktion ein Grundbetrag von 1.500,00 €.  Hiervon werden Referenten, Briefmarken, Stempel, Telefon, Internet, Druckerpatronen, Literatur, Geschäftsaufwand etc. bezahlt. Die Ausgaben sind einmal im Jahr in einem einfachen Verwendungsnachweis zu belegen. Nicht genutzte Gelder müssen zurück gezahlt werden.